Raumakustische Anforderungen und Empfehlungen

Datum: 23. November 2017

Uhrzeit: 17:00 - 20:00

Ort: Architektenkammer Berlin

Fortbildungsveranstaltung
für die Architektenkammer Berlin


Praxisorientiertes Intensivseminar
zur raumakustischen Planung gemäß DIN 18041 und VDI 2569: raumakustische Anforderungen und Empfehlungen, insbesondere im Hinblick auf inklusive Nutzung der Räume sowie raumakustische Planung offener Bürolandschaften

Das subjektive Wohlbefinden in Räumen wird neben visuellen und lüftungstechnischen Aspekten wesentlich durch die Raumakustik geprägt. Laute und hallige Umgebungen führen zu Stress und Konzentrationsminderung – nicht nur bei älteren Menschen, Kindern oder Menschen mit Höreinschränkungen, sondern unterbewusst auch bei den meisten Gut-Hörenden.

Die neue DIN 18041 („Hörsamkeit in Räumen – Anforderungen, Empfehlungen und Hinweise für die Planung“) wird insbesondere die Belange der Inklusion umfassend berücksichtigen. Die Norm aus dem Jahr 2004 wurde überarbeitet und im März 2016 neu veröffentlicht.
Mit der neuen VDI 2569 („Schallschutz und akustische Gestaltung im Büro“, Entwurf 2016) stehen nun auch erstmalig geeignete raumakustische Zielgrößen für Büroräume, vor allem für Mehrpersonenbüros, zur Verfügung.

Das Seminar vermittelt den Teilnehmenden die raumakustischen Anforderungen und Planungshinweise der DIN 18041 sowie VDI 2569, insbesondere für Bürogebäude, Schulen, Kindertagesstätten und Pflegeeinrichtungen.

Inhalte

  • Raumakustik: Schallausbreitung in Räumen, absorbierende Oberflächen, Halligkeit und Lärm
  • Raumakustische Planung: Stand der Technik, normative Verweise und Richtlinien, Leistungen nach HOAI, inklusive Anforderungen
  • Novellierung der DIN 18041, Vergleich der Anforderungen und Empfehlungen mit der Fassung von 2004
  • Überarbeitung der VDI 2569 – Raumakustische Anforderungen in (Mehrpersonen-) Büros
  • Hinweise zur Implementierung der Normen in die Bewertungssysteme BNB und DGNB
  • Durchführung einer raumakustischen Messung während des Seminars zur Veranschaulichung der raumakustischen Parameter
  • prinzipielle Lösungsansätze zur Schaffung einer guten Hörsamkeit in Räumen
  • Diskussion zur Umsetzung inklusiver Anforderungen


Referent

Dipl.-Ing. Tobias Kirchner, von der IHK Berlin öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Raumakustik

 

Anmeldung

http://www.ak-berlin.de/service/aus-und-fortbildung.html