Donnerstag, der 14. November 2013

IRIS zur Messung von 3D-Impulsantworten ab sofort erhältlich

Echte technische Neuerungen in der Akustik sind selten–Marshall Day hat mit IRIS aber eine neue Dimension der Messung von Impulsantworten geschaffen, die in ungekannter Weise Einblick in die Akustik von Räumen ermöglicht.

Mit einem Tetraeder-Mikrofon wird die Impulsantwort in Raumsektoren zerlegt; die Software zeigt dann die Richtung einer jeden Reflektion zeitabhängig an.  Jeder Raum und seine Reflexionen kann so intuitiv und trotzdem sehr detailliert untersucht werden.

Die Entwicklung von IRIS hat drei Jahre gedauert; die theoretischen Grundlagen wurden über einen Zeitraum von 60 Jahren entwickelt (E.Meyer, Thiele, Marshall), um Theater, Opern, Vortragssäle und andere Räume für Sprache und Musik im Beratungsalltag des Akustikers besser verstehen zu können.

IRIS benötigt wenig Ressourcen und läuft auch auf älteren Laptops.  Als Hardware werden bereits auf dem Markt befindliche hochwertige Pro-Audio-Wandler verwendet, so daß die insgesamten Kosten für das System gering gehalten werden konnten.

Weitere Informationen zu IRIS erhalten Sie hier.