Kraftwerk in der Nationalgalerie

Kraftwerk in der Nationalgalerie
Pultplatz mit 3D-Projektion
"Autobahn"-Projektion
Leistungen: Schallpegelmessungen, Beratung, Koordination
Kunde: Kraftwerk
Jahr: 2014/2015

Kraftwerk ist eine der international bekanntesten deutschen Musikgruppen mit einem hohen Qualitätsanspruch bei ihrer Produktion und den Konzerten.

Im Januar 2015 war eine Reihe von Konzerten in der Nationalgalerie Berlin geplant.  Da ein solches Vorhaben in der Nationalgalerie bisher noch nicht umgesetzt wurde, war unklar, ob die Schallemissionen des Gebäudes mit seinen großen Glasflächen nicht ggf. zu Überschreitungen des Richtwerts nach TA Lärm bei den nächstgelegenen Anwohnern führen würde.

In enger Abstimmung mit dem Umweltamt Berlin-Mitte, dem Kunden und d&b wurde anhand eines Testaufbaus von Rahe-Kraft und Anselm Goertz geprüft, ob die Veranstaltung überhaupt durchführbar ist oder ggf. verlegt werden musste.

Letzteres erwies sich als nicht notwendig, die Veranstaltungsreihe konnte in der Neuen Nationalgalerie stattfinden und erwies sich optisch und akustisch als echtes Highlight; die Halle war an allen Abenden ausverkauft.  Das erste Konzert wurde von Rahe-Kraft meßtechnisch noch begleitet; die Messergebnisse deckten sich mit denen des Testaufbaus.