Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin

Leistungen: Revision Beschallungsanlage
Kunde: Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin
Jahr: 2014

Im Berliner Dom war die Beschallungstechnik teilweise völlig veraltet, so dass häufiger Defekte auftraten und das Risiko eines Ausfalls während einer wichtigen Veranstaltung mit der Zeit immer größer wurde.  Die Steuerung war nicht auf dem neusten Stand der Technik, und weiterhin wurden seitens des Doms bessere Überwachungs- und Steuerungsmöglichkeiten gewünscht.

Rahe-Kraft wurde damit beauftragt die Anlage komplett zu überholen.

Im Rahmen der Revision wurde eine komplett neue Steuerung und Signalverteilung, sowie neue Drahtlosmikrofone mit einer digitalen Signalübertragung installiert. Die Anlage wurde komplett vernetzt um eine (Fern-) Überwachung der Systemkomponenten zu ermöglichen.

Die Bedienoberfläche besteht nun aus einem Touchpanel-PC, dessen Oberfläche auch in der Zukunft den Wünschen des Kunden angepasst werden kann.

Nebenbei ermöglichte die neue Steuerung mit umfangreichen neuen Funktionen auch eine Verbesserung der Sprachverständlichkeit und Rückkopplungssicherheit im Dom, die im täglichen Betrieb deutlich hörbar ist.