Odeon München

Innenhof des Odeon
3D-Berechnungsmodell
Nachhallzeitverlauf (gemessen)
Meßplatz bei Inbetriebnahme
STI Messungen im Publikumsbereich
Installierter Lautsprecher
Leistungen: Beschallungsplanung, Einmessung, raumakustische Beratung
Kunde: MEDIA-tek Bodenkirchen, Staatl. Bauamt München 1
Jahr: 2006/2007

Das „Odeon“, ein 1826 bis 1828 von Leo von Klenze im Auftrag von Ludwig I. errichtetes Konzert- und Veranstaltungsgebäude wurde nach starken Kriegsbeschädigungen zum bayrischen Innenministerium umgebaut. Der ehemalige Konzert- und Ballsaal wurde nach dem Krieg als Innenhof wiedererrichtet.
Im Jahre 2007 wurde der Innenhof renoviert und dabei mit einem kuppelförmigen Glasdach versehen. Der Hof soll in Zukunft auch für Veranstaltungen genutzt werden.

Akustikbüro Rahe-Kraft GmbH wurde von Mediatek München mit der Planung und Simulation einer Beschallungsanlage für den Innenhof beauftragt.

Für die Sprachwiedergabe kamen aufgrund der langen Nachhallzeit von bis zu 7 Sekunden ausschließlich DSP-gesteuerte Schallzeilen mit frei definierbarer Richtcharakteristik in Frage; installiert wurden zwei Schallzeilen des Typs Duran Audio DS430.
Die Anlage wurde im Mai 2007 von Rahe-Kraft eingemessen. Die STI-Werte liegen bei 0,52 bis 0,60.

Im Auftrag des Bauamts München wurde darüber hinaus anhand der gemessenen Nachhallzeiten eine raumakustische Simulation für die erwartete Reduktion der Nachhallzeit für ein mobil installiertes Stoffsegel erstellt.